Arbeit mit Rindern

KURS FÜR FORTGESCHRITTENE WESTERNREITER:

Dauer: 3 Tage
Ort: Strietfeld
4 Stunden pro Tag im Sattel

Zeitplan:

1 Tag:
Morgens (2 Std.) Kennenlernen der Pferde, Ritt über die Koppeln in Strietfeld und Lühburg. Thema: Wie beherrsche ich mein Pferd am Rind.
Nachmittags (2 Std.) Zusammentreiben der Rinder auf der Koppel und Eintreiben der Rinder in den Korral.

2 Tag:
Morgens (2 Std.) Zusammentreiben der Rinder auf der Koppel und Eintreiben der Rinder in den Korral. Danach Trennen der Rinder zu Pferde (Cutting).
Nachmittags (2 Std.) arbeiten wir mit den Rindern in der Arena und Trennen die Rinder, um sie einzeln durch ein Tor zu bringen.

3 Tag:
Morgens (2 Std.) Zusammentreiben der Rinder auf der Lühburger Koppel (100 Kühe mit Kälbern) und Eintreiben der Rinder in den Korral.
Nachmittags ( 2 Std.) Trennen der Kälber zu Pferde von den Kühen im Korral.

Preis pro Person:

2 Personen:
140,00 € Essen
375,00 € Reiten
120,00 € Unterkunft

3-5 Personen:
140,00 € Essen
300,00 € Reiten
120,00 € Unterkunft

Nacho Morteiro


Striedfeld ist ein Vorwerk von Dalwitz und ca. 6 km von Gut Dalwitz entfernt. Zu Strietfeld gehören ca. 150 ha Weiden, 150 ha Acker und 200 ha Wald arronciert um den alten Hof. Hier weiden 200 Angusrinder und 60 Pferde der Criollozucht „La Primera“, die ihren Standort in Strietfeld hat. Das Vorwerk wird von einem uruguayischen Landwirt, Nacho Morteiro, bewirtschaftet. Neben der Betreuung der Rinder leitet er die Zucht der Criollos und ist auch für das Einreiten der jungen Pferde zuständig.

Nacho ist auf einer Estancia in Uruguay (Ranch im englischen Sprachgebrauch) groß geworden und nicht nur Diplomlandwirt, sondern auch mit allen praktischen Arbeiten bestens vertraut. Mit ihm können Sie nicht nur Reiten lernen. Sie können ihn auch auf seinen täglichen Ritten über die Koppeln begleiten, ihm bei der Arbeit mit Rindern und Pferden über die Schultern schauen oder sogar dabei helfen.

Nacho organisiert in der Zeit vom 03.06.-30.07.2017 auch täglich Ausritte in die Umgebung

Zurück