Gauchowoche

Gauchowoche (2-5 Personen)

1. Tag: Samstag
Ankunft, Kennenlernen der Pferde, Ritt über die Koppeln (1,5 Std.)

2. Tag: Sonntag
Ritt (5 Std.) über den Strietfelder Wald (Käther Berge) und den Walkendorfer Wald nach Dalwitz. Mittag im Dalwitz. Weiterritt nach Vorwerk (Dort arbeiten wir mit den Fohlen) und zurück nach Dalwitz. Die Pferde bleiben in Dalwitz.

3. Tag: Montag
Ausritt (4 Std.) in den Polchower Wald. Mittagessen in der Remise, danach Betriebsbesichtigung (1,5 Std.)

Abends Asado (BBQ) im „Quincho“ (bei uns nennt man das Outdoorküche) in Dalwitz. Die Pferde bleiben in Dalwitz.

4. Tag: Dienstag
Morgens frei und nachmittags Ritt von Dalwitz über Wesselstorf (3 Std.) in die „Hölle“, ( die „Hölle“ sind ca. 200 ha Trockenrasensteppe ohne landwirtschaftliche Nutzung) Übernachtung in der „Hölle“. Dort machen wir eine großes Feuer und essen Asado. Wir schlafen wie die Gauchos auf den Sätteln im Zelt.

5. Tag: Mittwoch
Der Tag beginnt mit Frühstück aus der Pfanne. Danach reiten wir über den Walkendorfer Wald nach Strietfeld (3 Std). Mittagspicknick in Strietfeld und nachmittags frei.

6. Tag: Donnerstag:
Ritt (4 Std.) über die Koppeln in Strietfeld und Lühburg, Eintreiben der Rinder, Erbsensuppe am Fangstand. Nachmittags Zeit für selbst organisierte Ausflüge zum Badesee, nach Güstrow oder Rostock

7. Tag: Freitag
Ritt (2,5 Std.) über die „Schweizer Berge“, (ein privates Naturschutzgebiet unseres Mecklenburger Parklandes mit sehr vielen Seeadlerhorsten). Abschiedsabend in der Remise in Dalwitz mit großem Steak vom Weideochsen.

Preis pro Person:
EZ 1 Person:

252,00 € Essen
575,00 € Reiten
340,00 € Unterkunft

Nacho Morteiro

Striedfeld ist ein Vorwerk von Dalwitz und ca. 6 km von Gut Dalwitz entfernt. Zu Strietfeld gehören ca. 150 ha Weiden, 150 ha Acker und 200 ha Wald arronciert um den alten Hof. Hier weiden 200 Angusrinder und 60 Pferde der Criollozucht „La Primera“, die ihren Standort in Strietfeld hat. Das Vorwerk wird von einem uruguayischen Landwirt, Nacho Morteiro, bewirtschaftet. Neben der Betreuung der Rinder leitet er die Zucht der Criollos und ist auch für das Einreiten der jungen Pferde zuständig.

Nacho ist auf einer Estancia in Uruguay (Ranch im englischen Sprachgebrauch) groß geworden und nicht nur Diplomlandwirt, sondern auch mit allen praktischen Arbeiten bestens vertraut. Mit ihm können Sie nicht nur Reiten lernen. Sie können ihn auch auf seinen täglichen Ritten über die Koppeln begleiten, ihm bei der Arbeit mit Rindern und Pferden über die Schultern schauen oder sogar dabei helfen.

Nacho organisiert in der Zeit vom 03.06.-30.07.2017 auch täglich Ausritte in die Umgebung:
Sie haben die Wahl zwischen Gaucho- u.o. Westernsattel.

Wenn Sie einzelne Elemente buchen möchten, bitte beim Mittagstisch einfinden. Dann können Sie mit Nacho alles persönlich absprechen. Bitte beachten: Wir benötigen einen Buchungsvorlauf von 3 Tagen!

Zurück